Mitarbeiter motivieren

Mitarbeiter richtig motivieren

Mitarbeiter motivierenMitarbeiter motivieren kann manchmal eine ganz harte Nuss sein. Wie würden Sie ihre Mitarbeiter motivieren? Mit einer saftigen Gehaltserhöhung? Die meisten Arbeitnehmer freuen sich zwar über einen kleinen Bonus auf ihr Gehalt, aber langfristig werden Ihre Mitarbeiter nicht motiviert. Geld allein macht eben nicht glücklich.

Warum aber die Mitarbeiter motivieren? Schlecht gelaunte Arbeitnehmer leisten nicht das, was man als Chef von ihnen erwartet. Zufriedene hingegen schon. Sie sind produktiver und gelassener, meistens sogar besserer gelaunt als die Arbeitnehmer, die nicht motiviert werden.  Allerdings kann, bei falscher Motivation, wie in etwa mit Geld, wenn überhaupt nur sehr kurze Motivation erreicht werden.

Das mit der Motivation ist eine Sache, die uns von Anfang an in die Wiege gelegt wurde. Schon im Kindergarten fängt es an. Haben Sie etwas besonders gut gemacht, dann wurden Sie wahrscheinlich von der Erzieherin gelobt. Lob und Ehre ist ein Grundbedürfnis des Menschen, besonders bei der Arbeit, wo die Mitarbeiter zum Teil unter sehr großem Druck stehen. Wenn Sie als Vorgesetzter verstehen, Anerkennung richtig zu verteilen und so Mitarbeiter motivieren, haben Sie schon mal einen sehr großen Stein im Brett.

Wenn Sie Ihre Mitarbeiter motivieren, dann nur ernst gemeint. Sonst kann es schnell passieren, dass ihr Lob nicht mehr wirklich ernst genommen oder gar als lächerlich empfunden wird. Vergessen Sie auch hier nie, dass nicht alle Menschen gleich sind. Der eine braucht mehr Lob um sich zu motivieren, der andere hingegen weniger.
Verleihen Sie Ihrem Lob besonderen Ausdruck, indem Sie Lob im näheren Arbeitsumfeld aussprechen. Das vermittelt Ihrem Mitarbeiter den Eindruck, dass Sie hinter ihm stehen und stolz auf ihn sind, so kann man recht leicht Mitarbeiter motivieren.

Sie sollten Ihren Mitarbeitern aber auch sagen, wenn sie ihre Arbeit nicht nach Ihren Vorstellungen getan haben. Geben Sie ihnen Tipps und vor allem auch die Möglichkeit, es besser zu machen. So etwas sollten Sie auf keinen Fall vor anderen Mitarbeitern besprechen.  So zeigen Sie ihm, dass Sie ihn vollkommen ernst nehmen und auch zu ihm stehen, auch wenn er Fehler macht. Auch das gehört zum Mitarbeiter motivieren.

Wie soll ich als Chef meine Mitarbeiter motivieren?

Haben Sie schon mal darüber nachgedacht, wie Sie ihre Mitarbeiter motivieren können? Nein? Überlegen Sie mal, was Sie von ihrem Chef erwarten würden, wie er Sie als Mitarbeiter motivieren sollte.
Wie schon erwähnt ist eine Gehaltserhöhung für die meisten Mitarbeiter eher unwichtig. Geschätzt wird eher das Umfeld im Job – Kollegen, mit denen man sich versteht, angemessene Ehrungen für getätigte Sonderaufgaben. Ein erfüllter Job ist für die meisten Mitarbeiter Motivation genug und oft gehen mit einer angemessenen Motivation die Arbeitnehmer – und in diesem Fall vielleicht sogar Ihre Mitarbeiter – mit einer anderen Einstellung an ihren Job.

Möchten Sie erfahren, wie Sie Ihren Umsatz in kürzester Zeit um 72,8% steigern können?

Sehen Sie als Chef die Arbeit Ihrer Mitarbeiter mal mit den Augen Ihres Mitarbeiters. Oftmals kommen da die besten Ideen. Viele Mitarbeiter werden schon allein durch ein simples Schulterklopfen oder durch ein Kompliment motiviert.

Wer sagt, dass Mitarbeitermotivation nicht lernbar ist? Das ist es durchaus. Eignen Sie sich Tricks an, Dinge, die Sie an Mitarbeiter motivieren soll. Manchmal helfen da Kleinigkeiten, wie ein Kalender, wo die besonderen Jahrestage jedes Mitarbeiters vermerkt sind. Zu jedem Jahrestag könnten Sie dem Mitarbeiter ein Besonderes Geschenk zukommen lassen. Am einfachsten wäre da eine kleine Grußkarte per Email, oder Sie geben ihrem Mitarbeiter für besondere Leistungen einen Tag frei – für ein verlängertes Wochenende oder ähnliches. So lassen sich Mitarbeiter motivieren.

Was bei Mitarbeitermotivation noch zieht, sind kompetente Vorgesetzte und ein mindestens ebenso gutes Betriebsklima. Ohne dies wird jeder Mitarbeiter über kurz oder lang seine eigene Motivation verlieren.

Vergessen Sie aber nicht, dass kein Mensch einem anderen gleicht. Jeder Tickt anders, und wenn der Mitarbeiter keinen Spaß an seiner Arbeit hat, dann bringen auch die schönsten Geschenke und auch das Mitarbeiter motivieren nichts. Kitzeln Sie das Beste aus Ihren Mitarbeitern heraus, so können Sie ein gutes Verhältnis und somit auch Vertrauen aufbauen.

Mitarbeiter motivieren mal anders

Was halten Sie davon, wenn Sie ihre Mitarbeiter motivieren, wenn Sie ihm für besondere Leistungen einen Geschenkgutschein spendieren? Oder Sie schreiben im Unternehmen eine öffentliche Ehrung für den Mitarbeiter aus? Mit Sicherheit wird der Mitarbeiter mehr motiviert, als wenn er mit Geld geködert wurde.

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, Ihre Mitarbeiter motivieren zu können, indem Sie Gutscheine für den Mitarbeiter des Monats verteilen oder einen freien Tag für besonders produktive Mitarbeiter einlegen? Es muss, wie ich bereits erwähnte, nicht immer nur eine Gehaltserhöhung sein, um Mitarbeiter motivieren zu können.

Das Nonplusultra für motivierte Mitarbeiter ist Begeisterung. Schaffen Sie es, Ihre Mitarbeiter von Ihrem Projekt zu begeistern? Dann haben Sie auf jeden Fall schon gewonnen ohne großartig Mitarbeiter motivieren zu müssen.
Chefs müssen Mitarbeiter motivieren

Als erstes müssen Sie sich überlegen, wen und warum Sie Ihre Mitarbeiter motivieren und was Sie sich in ihrem Unternehmen mit den motivierten Mitarbeitern als Ziel setzen wollen. Als Chef würden Sie wahrscheinlich lieber die Produktivität Ihrer Mitarbeiter ankurbeln. Dies ist eigentlich nicht falsch, doch es ist, wie ich bereits erwähnte, nicht einfach, seine Mitarbeiter motivieren zu können.
Legen Sie sich für jeden Mitarbeiter beispielsweise eine Karte an, in der sie den Umgang mit Kollegen und Vorgesetzten vermerken oder wie schnell und vor allem gut er schwierige Aufträge sauber abarbeitet. Wenn Sie so eine Kartei anlegen, dann sollten Sie diese auch regelmäßig aktualisieren. Sie könnten auch aus dieser Kartei Besonderheiten des jeweiligen Mitarbeiters herauspicken und diese in dem Unternehmen an das schwarze Brett hängen. So wird der ein oder andere Mitarbeiter nicht nur geehrt, sondern gleichzeitig auch motiviert.

Beurteilen Sie ihre Mitarbeiter zur Motivation

Sie können auch recherchieren, wie Ihre Mitarbeiter arbeiten. Lassen Sie sich einfach ein Feedback von den Kunden geben, wenn der Mitarbeiter im Verkauf tätig ist. Oder schließen Sie die Vorgesetzten mit ein.

Sollten Sie sich mit dem Mitarbeiter allein zusammen setzen und ihn auf bestimmte Situationen aufmerksam machen, so sollten Sie nicht nur negative Kritik üben. Positives Feedback = Mitarbeiter motivieren. Unterbreiten Sie Ihrem Mitarbeiter Verbesserungsvorschläge, insbesondere positive, denn der Mensch ist von Natur aus so konstruiert, dass er bei schlechten Erfahrungen und auch bei negativer Kritik lieber zurückhaltender ist und somit auch mehr Fehler macht.

In diesen Gesprächen sollten Sie auch die Argumente des Mitarbeiters berücksichtigen. Kein Mensch kann immer gute Laune haben. Vielleicht hingen die negativen Aktivitäten Ihres Mitarbeiters mit familiären Problemen zusammen, oder er ist einfach nur mit dem falschen Fuß aufgestanden. Nur so können Sie als Chef herausfinden, warum der Mitarbeiter nicht so Produktiv ist, wie Sie es gern hätten und somit auch den Mitarbeiter motivieren.

Das Geheimnis des Mitarbeiter motivieren

Es gibt nicht immer nur Geheimnisse, wie man Mitarbeiter motivieren kann. Die meisten sind keine, sondern nur Selbstverständlichkeiten. Wenn Sie ihre Mitarbeiter nicht nur als Produktionsfaktor, sondern als wertvollen Menschen sehen, ist das schon ein sehr positiver Punkt.

Fördern Sie die Stärken Ihrer Mitarbeiter und geben Sie ihnen Mut für den Tag. Den Punkt mit der Anerkennung hatte ich weiter oben schon beschrieben, man kann es dennoch nicht oft genug erwähnen. Stehen Sie ihren Mitarbeitern mit Rat und Tat zur Seite und setzen Sie sich für sie ein. Wenn Sie auch auf die Bedürfnisse und Ziele Ihrer Mitarbeiter eingehen, dann kann mit Ihrem Unternehmen fast nichts mehr schiefgehen und Ihre Mitarbeiter motivieren sich fast von selbst.

Was nicht geht, ist wenn Sie Ihre Mitarbeiter unter Druck setzen oder ständig an ihnen herum Kritisieren und leere Versprechungen machen oder wenn Sie nur in Ihrem eigenem Interesse handeln.
Die wenigen Punkte, die ich hier aufgezählt habe, können Sie und Ihr Unternehmen zu einem wahren Arbeitsparadies werden lassen, wo die Mitarbeiter motiviert sind und Ihnen zu dem entscheidenden Unternehmenserfolg verhelfen, der vielleicht den entscheidenden Wettbewerbsvorsprung hat.

Wenn Sie Ihre Mitarbeiter so behandeln, kann fast garantiert werden, dass die Ertragssituation in Ihrem Unternehmen sich steigert und auch festigt, dass Sie einen Vorsprung im  Wettbewerbskampf haben, zudem eine vermutlich hohe Kundenbindung und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter. Das hohe Ansehen und das positive Firmenimage will ich nicht vergessen zu erwähnen.

Positiv gestimmte und motivierte Mitarbeiter sind das A und O in jeder Firma

Motivierte Mitarbeiter sind – statistisch gesehen – wesentlich seltener krank und somit auch leistungsstärker, als ihre nicht motivierten Kollegen. Wenn Sie es als Chef schaffen, ihre Mitarbeiter motivieren zu können, dann haben Sie in Puncto Mitarbeiterführung ein dickes Plus auf Ihrem Konto.

Dazu müssen Sie ihren Mitarbeitern im Grunde nur klar machen, dass jeder einzelne Ihnen am Herzen liegt, und Sie sich für ihn einsetzen. So können Sie sich als Chef auf ihre Mitarbeiter auch mal verlassen und können auch andere Projekte mit Ihren Mitarbeitern starten. Vertrauen = Mitarbeiter motivieren.

Wichtig hierbei ist der Teamgeist. Der Mensch ist ein Herdentier und zur Teamarbeit geboren. Die Motivation fördert die Zusammenarbeit und somit können Sie mit Ihrem Team innovativer an Produkte und Lösungen heran treten.

Richtig Mitarbeiter motivieren – Vorschläge

Von meiner Seite aus kann ich Ihnen nur sagen, dass Sie in jedem Fall Kreativ werden sollten. Veranstalten Sie zum Beispiel monatliche Rankings und verlosen Sie als Preis eine Besonderheit – wie ein Wochenendtrip in ein Wellness Hotel, oder Gutscheine, oder ähnliches.

Ihrer eigenen Kreativität sind da fast keine Grenzen gesetzt – Hauptsache, der Preis bleibt in Erinnerung. Oder versuchen Sie Ihre Mitarbeiter mit einer neuen Herausforderung zu motivieren. So haben auch die Mitarbeiter die Möglichkeit ihre Schwächen auszugleichen und die Stärken zu verstärken. So können Sie als Chef Ihre Mitarbeiter motivieren.

JETZT anrufen