Warum Sie es sich nicht leisten können, auf Video zu verzichten

Wer in der letzten Zeit in irgendeinem der großen sozialen Netzwerke aktiv war, wird festgestellt haben, dass Video das absolut dominierende Medium ist.

Allein bei Facebook ist nahezu jeder zweite Beitrag ein Video. Auf Instagram ist es nicht anders und auf YouTube spielt sich sowieso alles im Videobereich ab.

Auch Blogbeiträge werden immer stärker durch Videomaterial unterstützt und sorgen durch Videos für eine längere Verweildauer und bessere Suchmaschinenplatzierung. Es ist also unbestreitbar, dass Video das Medium des 21. Jahrhunderts geworden ist.

Im Grunde könnte ich diesen Artikel hier beenden, denn wenn die 3 größten Plattformen der Welt auf Video setzen, sollte Ihnen das genug Anreiz geben, auf Video zu setzen. Aber lassen Sie uns doch etwas in die Tiefe gehen und die einzelnen Aspekte von Video und dessen Vorteile etwas genauer beleuchten.

Videos haben eine größere organische Reichweite als alles andere

Videos - organische ReichweiteEs hat zwei sehr wichtige Gründe, weshalb Video aktuell die meisten Augen auf sich zieht. Zum Einen versuchen die drei großen Plattformen sich hier gegenseitig Konkurrenz zu machen und den anderen Plattformen Marktanteile abzugreifen.

Deswegen werden bei allen sozialen Netzwerken Videos bevorzugt angezeigt und bekommen so einen ordentlichen Anstoß durch die Netzwerke selbst.

Möchten Sie erfahren, wie Sie Ihren Umsatz in kürzester Zeit um 72,8% steigern können?

Sei es Instagram oder Facebook. Ein Video wird wesentlich häufiger im Newsfeed angezeigt, als beispielsweise ein geteiltes Bild oder ein Artikel.

Aus diesem Umstand ergibt sich der zweite Grund. Da mehr Personen die Videos sehen, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass die Videos geteilt werden, was wiederum zu mehr Ausspielungen der Videos führt.

So erreichen Sie aktuell mit Videos wesentlich mehr Personen, als mit einem Bild, einer Grafik oder einem Artikel.

Durch Videos kann man hervorragend Branding betreiben

Video - führen lassenDa man bei Videos nur genau das zu sehen bekommt, was gerade gewünscht ist (anders als bei Blogbeiträgen, wo der Leser zwischen den Absätzen hin und her springen kann), lässt sich der Nutzer hier auch wesentlich besser führen.

So kann man das eigene Branding durch die Videos wesentlich besser forcieren, als dies durch einen reinen Blogbeitrag möglich wäre.

Auch lässt sich durch Video eine wesentlich bessere Beziehung zum Nutzer aufbauen, da dieser einen (im Idealfall) sehen und hören kann. Es macht einen großen Unterschied, ob man eine Person sieht, deren Gestik und Mimik wahrnimmt und sie hört, oder ob man nur ein Bild von ihr sieht. Diese Tools helfen Ihnen außerdem eine optimale Kundenkommunikation aufzubauen.

So lassen sich mit Hilfe von Videos recht schnell tiefere Bindungen zu den potentiellen Kunden aufbauen. Vielmehr als dies mit Artikeln möglich wäre.

Der persönliche Aspekt von Videos

Wenn Sie selbst vor der Kamera stehen, kommt natürlich Ihre Persönlichkeit auch wesentlich stärker zum Tragen und kann so bei potentiellen Kunden einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Ein Umstand, den Sie mit einem reinen Textartikel nur über eine hohe Zeitspanne erreichen.

Video - Beziehung aufbauenDie Zuschauer werden zu Ihnen so sehr schnell eine positive Bindung aufbauen und Ihnen sehr schnell Ihr Vertrauen schenken. Ein Umstand, der für den nächsten Punkt sehr wichtig ist.

Ein Video sorgt für hohe Conversionraten

Sofern Sie nicht direkt aus einem Video heraus zu Ihren Produkten und Dienstleistungen verlinken, ist das Messen der Conversionrate bei Videos zwar sehr schwer, aber der positive Einfluss auf die Conversionrate lässt sich nicht von der Hand weisen.

Videos erhöhen nämlich die Bekanntheit von Ihnen, als auch den Umstand dass Sie von potentiellen Kunden gemocht werden. Zuletzt natürlich auch den Vertrauensfaktor.

Alle drei Punkte sind für Ihre Conversionraten sehr förderlich. Desto besser die potentiellen Kunden Sie kennen und desto mehr diese Sie mögen, umso einfacher wird es sein, diesen Ihre Produkte und Leistungen zu verkaufen.

Auch auf Ihren Verkaufsseiten bringen Videos eine enorme Verbesserung der Abschlussquoten. Nicht nur wenn Sie vor der Kamera stehen, auch Videos, welche Produkte und Leistungen erklären, sorgen für bessere Conversionraten. Wir zeigen Ihnen noch einen anderen Weg zu höheren Conversions.

Videos müssen nicht zwingend Sie als Star haben

Viele schrecken davor zurück, Videos in den Marketingmix zu integrieren, da sie befürchten, selbst vor die Kamera zu müssen. Das muss nicht zwingend sein, auch wenn die Vorteile enorm sind.

In vielen Fällen sind PowerPoint Slides ein wunderbares Medium, um die Videos mit Leben zu füllen. Dazu gesprochen und erklärt sorgen auch diese Präsentationen für eine wesentlich bessere Position bei Ihren potentiellen Kunden.

Alternativ dazu können physikalische Produkte auch einfach direkt erklärt werden. Ein Zwei-Minuten-Video erklärt ein Produkt besser, als eine Bedienungsanleitung mit 4000 Wörtern. Und das sorgt letztlich für schnellere Kaufentscheidungen und bessere Abschlussraten.

Was Sie auch tun, Videos sind fast immer perfekt geeignet

Ob Firmenpräsentation, Produktvorstellung oder Personal Branding. Erklären von Sachverhalten, Erklären von Produktvorteilen oder Berichte über das Firmengeschehen. Videos eignen sich nahezu immer, um einen positiven Effekt zu erzielen.

Video - Mit Smartphone aufnehmenDer Aufwand ist dabei meistens wesentlich niedriger, als man denkt. Sie können bereits mit einem normalen Smartphone Videos in Full HD aufnehmen und brauchen so nicht einmal eine große Filmcrew. Auch diese Tools helfen Ihnen schnell Umsatz zu generieren.

Für Videoaufnahmen von PowerPoint Präsentationen gibt es einige kostenlose und viele kostenpflichtige Programme, welche hervorragende Dienste verrichten. Und diese einmaligen Investitionen machen sich meist in kürzester Zeit bezahlt.

Warten Sie nicht zu lange! Nutzen Sie Videos!

Ich denke, Sie haben schnell gemerkt, dass Sie mit Videos Ihren Produkten und Dienstleistungen einen gehörigen Schub verpassen können. Warten Sie also nicht länger. Denn auch wenn Videos aktuell das Medium der Wahl bei nahezu allen Plattformen sind, kann morgen schon etwas Neues auf den Markt kommen, dass dem Video wieder den Rang abläuft.

Auch wenn das sehr unwahrscheinlich ist. Aber desto mehr Personen Videos nutzen, desto weniger müssen die Plattformen Video verstärkt ausstrahlen. Und dann haben Sie viele der Vorteile, die Videos aktuell mit sich bringen, nicht mehr.

Und sich so eine Gelegenheit entgehen zu lassen wäre sehr schade. Zumal der Einstieg in die Videoproduktion heutzutage leichter ist als je zuvor. Ein Smartphone reicht. Dazu Camtasia (Windows) oder Screenflow (Mac) und Sie haben ein eigenes Filmstudio.

Fangen Sie also am besten direkt damit an, Ihre eigenen Videos zu produzieren und damit Ihren Marketingmix zu verstärken. Es wird sich sicherlich für Sie lohnen.

Denken Sie auch immer daran, die Konkurrenz könnte diese Form des Marketings bereits nutzen.