Windows Media Player reparieren – wie funktioniert das?

Windows Media Player Reparieren

Windows Media Player reparieren – keine ganz einfache aber lösbare Aufgabe!

Der Windows Media Player ist eine beliebte Software, um Audio- oder Video-Dateien auf dem Computer wiederzugeben. In der Regel funktioniert der Media Player problemlos und Sie können in der Regel alle Inhalte abspielen. Manchmal bereitet der Windows Media Player jedoch Probleme. Dann müssen Sie den Windows Media Player reparieren. Dies ist keine ganz einfache Aufgabe. Darum zeigen wir Ihnen in diesem Artikel, wie Sie den Windows Media Player reparieren können.

Windows Media Player reparieren lassen

Eine der einfachsten Möglichkeiten, wenn Sie den Windows Media Player reparieren wollen, ist es, das automatische Reparaturprogramm von Windows zu verwenden. Um zu diesem Programm zu gelangen, können Sie im Startmenü „Problem“ in das Suchfeld eingeben. Daraufhin werden Ihnen verschiedene Optionen präsentiert, aus denen Sie den Begriff „Problembehandlung“ auswählen müssen. Wenn Sie den Windows Media Player reparieren lassen wollen, müssen Sie im nächsten Schritt links in der Aufgabenleiste den Begriff „Alles anzeigen“ auswählen. Nun sehen Sie den Menüpunkt „Computerproblem beheben“, den Sie im nächsten Schritt anklicken müssen. Nun finden Sie eine lange Liste an Möglichkeiten. Vier dieser Optionen können Sie nutzen, um den Windows Media Player reparieren zu lassen.

Wenn Sie Probleme mit der Wiedergabe von Musik oder anderen Audio-Dateien haben, ist die Option „Wiedergabe von Audiodateien“ die richtige Wahl. Wenn die Bibliothek des Players nicht mehr richtig funktioniert, können Sie „Windows Media Player Bibliothek“ auswählen, um den Windows Media Player reparieren zu lassen. Ein Klick auf „Windows Media Player DVD“ ist dann sinnvoll, wenn Sie keine DVDs mehr abspielen können. Wenn Sie hingegen die Einstellungen des Players nicht mehr richtig auswählen können, ist es sinnvoll, die Option „Windows Media Player Einstellungen“ auszuwählen. In vielen Fällen können Sie so ganz einfach den Windows Media Player reparieren lassen. Allerdings führt diese Methode nicht immer zum Ziel.

Windows Media Player reparieren mit einem separaten Hilfsprogramm

Wenn Sie mit der automatischen Reparatur durch Windows nicht an Ihr Ziel kommen, können Sie auch ein anderes Programm wählen, um den Windows Media Player reparieren zu lassen. Eine beliebte Möglichkeit ist beispielsweise die Software Fix WMP Utility. Dieses Programm können Sie kostenfrei im Internet herunterladen.

Wenn Sie damit den Windows Media Player reparieren wollen, müssen Sie das Paket einfach herunterladen, abspeichern und entpacken. Bevor Sie mit der Reparatur beginnen, müssen Sie den Windows Media Player schließen. Daraufhin können Sie das Reparaturprogramm mit einem Doppelklick starten. Daraufhin öffnet sich ein Dialogfenster, in dem Sie auf die Schaltfläche mit der Aufschrift „Run Utility“ klicken müssen. Dann nimmt das Programm seine Arbeit auf und Sie können so den Windows Media Player reparieren lassen. Dieser Prozess dauert einige Minuten.

Es ist wichtig, darauf zu achten, dass Sie während dieser Zeit keine anderen Programme ausführen, da dies sonst zu Fehlern führen kann. Am besten lassen Sie das Programm einfach seine Arbeit verrichten und schauen einige Zeit später das Ergebnis an. Wenn Sie nach der Beendigung dieses Prozesses das Programm schließen, können Sie den Windows Media Player aufrufen. Dieser sollte nun wieder wie gewohnt funktionieren. Wenn auch diese Methode keine Lösung des Problems mit sich bringt, hilft nur noch eine Neuinstallation.

 

Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.