Zip Datei öffnen – wie muss man vorgehen?

Zip Datei richtig öffnen

Zip Datei öffnen – wann werden Zip Formate verwendet?

Das Zip-Format bietet die Möglichkeit, einen sehr umfangreichen Ordner in einer einzigen Datei zu speichern. Dies bringt in vielen Situationen erhebliche Vorteile. Wenn Sie beispielsweise mehrere Dateien als Anhang einer E-Mail versenden wollen, wäre es sehr umständlich, diese einzeln anzuhängen.

Auch für den Empfänger ist dieses Format sehr praktisch, da er auf diese Weise mit nur einem Klick alle Inhalte herunterladen kann. Auch wenn mehrere zusammengehörige Dateien im Internet zum Download angeboten werden, ist das Zip-Format sehr praktisch. Auch in diesem Fall können alle Dateien zusammengefasst und mit einem Klick zum Download angeboten werden.

Ein weiterer Vorteil dieses Formats besteht darin, dass die Datenmenge auf diese Weise reduziert wird. Allerdings kann es hin und wieder Probleme bereiten, wenn Sie nicht wissen, wie Sie die Zip Datei öffnen können. Damit Sie keine Probleme im Umgang mit dem praktischen Zip-Format erhalten, soll hier beschrieben werden, wie Sie eine Zip Datei öffnen können.

Zip Datei öffnen mit neueren Windows-Versionen

Wenn Sie eine neuere Windows-Version verwenden, können Sie ganz einfach die Zip Datei öffnen. Dazu müssen Sie die Datei lediglich mit der rechten Maustaste anklicken. Daraufhin erscheint ein Kontextmenü. Aus diesem müssen Sie den Punkt „Alle extrahieren“ auswählen. Nun wird ein neues Fenster geöffnet, in dem Sie dazu aufgefordert werden, einen Ordner anzugeben, in dem die entpackte Zip-Datei abgespeichert werden soll.

Sie können entweder den Ordner wählen, in dem sich die Zip-Datei befindet, einen bereits bestehenden Ordner auswählen oder einen neuen Ordner anlegen. Nachdem Sie die Auswahl getroffen haben, müssen Sie diese bestätigen und daraufhin werden die Dateien entpackt. Diese befinden sich nun im angegebenen Ordner und Sie können die Inhalte verwenden.

Zip Datei öffnen unter Linux

Das Zip-Format ist zwar bei Nutzern des Betriebssystems Linux nicht sehr weit verbreitet, dennoch können Sie auch hier eine Zip Datei öffnen. Je nach verwendeter Version kann es dabei jedoch zu leichten Unterschieden kommen.

Wenn Sie beispielsweise mit Ubuntu eine Zip Datei öffnen wollen, müssen Sie diese lediglich mit der rechten Maustaste anklicken und daraufhin im Kontextmenü den Archivmanager auswählen. Hier finden Sie nun einen Button, mit dem Sie die Zip Datei öffnen können.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Linux-Konsole zu verwenden. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten, mit denen Sie eine Zip Datei öffnen können. Sehr bequem ist beispielsweise die Verwendung des Pakets Unzip.

Wenn Sie dieses noch nicht installiert haben, ist dies ganz einfach durch die Eingabe des Befehls „sudo apt-get install unzip“ möglich. Wenn dieses Paket installiert ist, können Sie die Zip Datei öffnen, indem Sie den Befehl unzip und daraufhin den kompletten Dateinamen eingeben.

Ein separates Programm verwenden

Wenn Sie eine ältere Windows-Version nutzen, gibt es zunächst einmal keine eingebaute Möglichkeit eine Zip Datei zu öffnen, weil das Betriebssystem über keine Funktion verfügt, mit der Sie die Zip Datei öffnen können. Daher müssen Sie ein separates Programm installieren.

Es gibt dafür sehr viele verschiedene Möglichkeiten, viele davon können Sie gratis im Internet herunterladen. Sehr beliebt ist beispielsweise das Programm 7-Zip. Sie müssen nun einfach das Programm auswählen und auf Ihrem Rechner installieren. Daraufhin müssen Sie die Software starten und können die Zip Datei öffnen.